News


23.02.2015

Jugend forscht kürt die Regionalsieger Bonn/Köln

Medien und Interessierte sind am Freitag, 27. Februar, an der Universität Bonn willkommen

Zum 50. Mal führt Jugend forscht den renommierten Nachwuchswettbewerb durch. Am Freitag, 27. Februar, werden an der Universität Bonn die Sieger im Regionalwettbewerb Bonn/Köln gekürt. Ab 14 Uhr stellen Schüler und junge Studierende in der Uni-Aula ihre Projekte Journalisten und allen Interessierten vor.

Der Regionalwettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren Bonn/Köln findet im Jubiläumsjahr bereits zum vierten Mal an der Bonner Universität statt. Insgesamt 61 Wissbegierige haben 33 Projekte angemeldet. Sie gehen unter anderem Fragen nach, warum Schüler oft so laut sind und wie die Streifen in die Zahnpasta kommen. Andere Vorhaben befassen sich mit der antibakteriellen Wirkung von Chilischoten, der Pflanzenwachstum fördernden Wirkung von Musik, einem Herzinfarkt-Schnelltest, Harry Potters Tarnumhang und einem Schulranzen für die Hosentasche. Weitere Informationen zu den Projekten gibt es im Internet unter www3.uni-bonn.de/studium/junge-uni/jugend-forscht.

Die jungen Forscher erklären am Freitag, 27. Februar, von 14 bis 16.45 Uhr anhand von Exponaten die von ihnen bearbeiteten Projekte und beantworten dazu Fragen. Von den Ideen der Jungforscher können sich Medienvertreter und die interessierte Öffentlichkeit selbst ein Bild machen, Gespräche führen sowie spannende Ton-, Film- und Fotobeiträge einfangen. Die Sieger werden nach der Begutachtung durch die Jury bei der feierlichen Preisverleihung ab 17 Uhr in der Uni-Aula verkündet. Die Gewinner nehmen am Landeswettbewerb teil und haben die Chance, sich auch für das Bundesfinale zu qualifizieren.

Journalisten können sich während der Präsentation in der Universitätsaula mit Fragen an Dr. Andrea Grugel von der Universität Bonn wenden, die weitere Informationen für die Medien bereithält. Gegen 18 Uhr werden in einer Pressemitteilung die Sieger bekanntgegeben. Die Namen und Fotos der Gewinner sind dann auch unter http://www3.uni-bonn.de abrufbar.

Kontakt:

Dr. Andrea Grugel
Abt. 10.1 – Identifikation und Veranstaltungen
Tel. 0228/739747
E-Mail: andrea.grugel@uni-bonn.de

Copyright © Uni Bonn | Erstellt von Johannes Seiler | 19.02.2015









Artikelaktionen