News


22.05.2014

Hochrangiges UN-Gremium zu Gast in Bonn

Global Citizenship Commission präsentiert sich an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Die Global Citizenship Commission der Vereinten Nationen (UN) tagt am Freitag, 30. Mai 2014, im Hauptgebäude der Universität Bonn. Das hochrangig besetzte Gremium unter dem Vorsitz des ehemaligen britischen Premierministers Gordon Brown soll im Auftrag von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ einer Revision unterziehen. In einer öffentlichen Veranstaltung in der Aula wird die Kommission über ihre Tätigkeit informieren und Fragen dazu beantworten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Beginn ist um 16:30 Uhr.

Die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ wurde 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verkündet, die bis heute den fundamentalen Ausdruck menschlicher Rechte und Würde darstellt. Die Global Citizenship Commission soll das Dokument begutachten und gegebenenfalls Korrekturen und Aktualisierungen vorschlagen. Nach der Auftaktsitzung im vergangenen Jahr in Edinburgh findet auf Einladung des an der Universität Bonn angesiedelten Internationalen Zentrums für Philosophie NRW die zweite Arbeitssitzung der Kommission nun in Bonn statt.

Die Kommission setzt sich aus international führenden Vertretern aus den Bereichen Politik und Religion, Recht und Wissenschaft zusammen. Den Vorsitz hat der ehemalige Premierminister des Vereinigten Königreichs, Gordon Brown, inne. Neben diesem nehmen an der Bonner Arbeitssitzung unter anderem auch der ägyptischer Diplomat, frühere Generaldirektor der Internationalen Atomenergieorganisation und Friedensnobelpreisträger Mohamed El Baradei, der ehemalige Präsident von Ghana, John Kufuor, die frühere südafrikanische Verfassungsrichterin Kate O’Regan und der Gründer der internationalen Bürgerbewegung Avaaz, Ricken Patel, sowie eine ganze Reihe von führenden Wissenschaftlern und Fachleuten aus aller Welt teil.

Ein Podcast zu diesem Ereignis finden Sie unter:
http://youtu.be/rDMwrXyVRqU


Kontakt:
Dr. Stephan Zimmermann
Internationales Zentrum für Philosophie NRW
Tel.: 0228/73-62030
E-Mail: Stephan.Zimmermann@uni-bonn.de

Copyright © Uni Bonn | Erstellt von Andreas Archut | 20.05.2014









Artikelaktionen