News


13.05.2014

10 Jahre Facharbeitspreis Religion

Erfolgsmodell der beiden Bonner theologischen Fakultäten feiert Geburtstag

Vor zehn Jahren erfanden die beiden theologischen Fakultäten der Universität Bonn den Facharbeitspreis. Das ökumenische Vorzeigeprojekt hat Wissenschaft und Schule seitdem durch forschendes Lernen produktiv in Kontakt gebracht. Schüler von über 70 Schulen, die evangelische oder katholische Religion als Abiturfach gewählt hatten, reichten fast 400 Facharbeiten ein. 30 Preisträger wurden mit dem Facharbeitspreis Religion ausgezeichnet. Am Dies Academicus am Mittwoch, 21. Mai, wird der Preis zum zehnten Mal verliehen.

Auch dieses Jahr wurden wieder insgesamt fast 40 Facharbeiten aus Schulen im Köln-Bonner Raum eingereicht. Wie schon in den vergangenen Jahren bestachen die Bewerbungen durch die Bandbreite der gewählten Themen und ihre intensive, oft persönliche Bearbeitung. Eine achtköpfige Jury aus Vertretern der Universität und der Kirchen wählt aus den Einsendungen die überzeugendsten Arbeiten aus. Sie werden mit einem Preisgeld von 300 Euro für den ersten, 250 Euro für den zweiten und 200 Euro für den dritten Platz prämiert. Finanziell ermöglicht wurde der diesjährige Wettbewerb durch das Katholische Stadtdekanat Bonn, namentlich Herrn Stadtdechant Monsignore Wilfried Schumacher.

Hinweis für die Redaktionen: Zur feierlichen Prämierung der drei besten Arbeiten laden die Dekane der Katholisch-theologischen und der Evangelisch-theologischen Fakultät, Prof. Dr. Gisela Muschiol und Prof. Dr. Udo Rüterswörden, am Dies Academicus am Mittwoch, 21. Mai, um 9:00 Uhr in den Festsaal der Universität (Hauptgebäude, 1. Stock) ein. Die Medien sind herzlich willkommen.

Die Preisträger (Namen, Thema, Kurzbewertung der Jury) werden zur Preisverleihung auf der Webseite http://www.relpaed.uni-bonn.de/facharbeitspreis-theologie bekanntgegeben.

Kontakt:
PD Dr. Stefan Altmeyer
Seminar für Religionspädagogik, religiöse Erwachsenenbildung und Homiletik
Telefon: 0228/73-9768
E-Mail: s.altmeyer@uni-bonn.de


Copyright © Uni Bonn | Erstellt von Andreas Archut | 13.05.2014









Artikelaktionen